Weil ich es einfach schon immer mal gerne ausprobieren wollte, wie sich verschiedene Faktoren auf den Aufbau eines Vermögens auswirken, habe ich einen Rechner erstellt, mit dem man das ganze einfach und unkompliziert austesten kann. In so mancher Literatur wird leider ein Trugbild vermittelt, in dem Aussagen geformt werden in der Form “Sparen mit dem Zinseszinseffekt: 250 Euro im Monat sparen und Dank dem Zinseszinseffekt hat sich nach 10 Jahren ein kleines Vermögen aufgebaut”. Leider lassen die Autoren bei diesen Rechnungen oft die steuerlichen Abgaben schlicht weg. Die Berücksichtigung der Steuern verändert den Endbetrag allerdings erheblich. Also suchte ich nach einem Rechner der auch die Steuern berücksichtigt, am Besten auch noch passives Einkommen berücksichtigt, und mir auch gleich sagt ab wann ich denn von dem Ersparten mit einer ewigen Rente leben könnte. Das Ergebnis könnt ihr testen wenn ihr oben im Menü auf “Vermögensplaner” klickt.

Ich hoffe er ist weitestgehend selbsterklärend. Ich habe zusätzlich noch ein paar Hilfestellungen eingebaut, die eingeblendet werden wenn man mit der Maus über ein Fragezeichen fährt. Ich hoffe auf euer Feedback mit Wünschen und Anregungen :)

delicious Vermögensplaner BETA online facebook Vermögensplaner BETA online google Vermögensplaner BETA online de mister wong Vermögensplaner BETA online

Was würde passieren wenn Du folgende Dinge aufschreibst?

1. Wie viel Geld Du jeden Monat ausgibst
2. Wieviel Zeit Du monatlich damit verbringst mit Deiner Familie zu sprechen
3. Wieviel Zeit verbringst Du monatlich damit Dich Deiner individuellen Leidenschaft hinzugeben
4. Wieviele Meter Du jeden Tag zu Fuss läufst
5. Wieviel Du liest, dass NICHT an einem Bildschirm angezeigt wird
6. Wieviel Zeit verbingst Du damit Dein Leben zu organisieren?
7. Wieviele Kalorien Du am Tag zu Dir nimmst
8. Wieviel Zeit Du bei Deinem Job wirklich arbeitest
9. Wieviel Zeit Du monatlich vor dem Fernseher verbringst
10. Welche Deiner Ziele hast Du letztes Jahr erreicht?

delicious 10 persönliche Fragen die überraschen facebook 10 persönliche Fragen die überraschen google 10 persönliche Fragen die überraschen de mister wong 10 persönliche Fragen die überraschen

Das Problem:

Gehörst Du auch zu denen, die nichts sparen weil jeden Monat einfach nichts vom Einkommen übrigbleibt? Nach dem bezahlen von Miete, Strom, Telefon, den Lebensmitteleinkäufen und vielleicht einmal Kino im Monat ist wieder nichts zum sparen übriggeblieben? Ich kenne dieses Problem und die meisten anderen ebenso. Wir verschieben das sparen auf den Monat in dem wir mal etwas über haben. Aber so kommen wir nicht vorran! Unsere Natur ist es eben mit dem auszukommen was da ist. Der Nachteil ist allerdings das wir fast immer auch wirklich alles verbrauchen, was da ist. So bleibt nichts zum sparen übrig.

geldweg arm Das Pay yourself first Konzept

Also wie kommen wir dazu jeden Monat einen Teil unseres Einkommens zu sparen?

Die Idee:

Das “Pay yourself first” Konzept findet man in den meißten amerikanischen Büchern über schnelles reich werden. Übersetzt würde man sagen, “Bezahl dich selber zuerst”. Die Idee dahinter ist gleich am Monatsanfang einen Teil des Einkommens zum Sparen beiseite zu legen, bevor man alle anderen Rechnungen wie Miete, Strom, Telefon, u.s.w. bezahlt hat.

geldweg reich Das Pay yourself first Konzept

Dadurch entstehen 2 Effekte: Erstens muss man nun mit dem verbleibenden Teil auskommen und verhält sich automatisch sparsamer, zweitens wird man versuchen (je nachdem wie hoch der Sparanteil ist) neue Einkommensquellen zu erschliessen um den Lebensstandard halten zu können.

Beim sparsamen Verhalten werden die meisten von uns bereits Strategien haben um Geld einzusparen. Dies kann z.B. bedeuten beim Einkauf im Supermarkt aufmerksamer darauf zu achten was wirklich benötigt wird und was wieviel kostet. Oder man verkneift sich einfach mal den Karamel Kaffee beim Kaffeehaus oder das Eis zum Nachtisch. Ich habe z.B. danach angefangen automatische Heizungsregler zu installieren die nachts die Temperatur herunterregeln und damit meine Heizkosten um 30 % verringert (und tue damit noch etwas für die Umwelt). Es gibt eine Menge Sparmöglichkeiten die einem auffallen, wenn man danach sucht.

Bei der Erschliessung neuer Einkommensquellen wird nicht jeder sofort eine Idee haben wie wir vorgehen sollen. Aber bitte nicht nur an eine Gehaltserhöhung denken. Damit überlassen wir das Problem anderen und das wird dauern! Besser ist es selber das Ruder in die Hand zu nehmen und seine Ideen umzusetzen. Man kann mit Verkäufen auf ebay anfangen, man kann auch mit dem Schreiben von Texten Geld verdienen. Es bleibt ihrer individuellen Leidenschaft und Kreativität überlassen, womit sie einen kleinen Extra-Teil zu ihrem Einkommen hinzuverdienen.

Nun wird der eine oder andere sagen: “Schön und gut, aber ich habe wirklich nichts übrig. Ich kann nichts sparen”. Das selbe habe ich auch am Anfang gedacht und habe nur lausige 30 Euro pro Monat gespart. Diesen Betrag weniger würde ich nicht einmal bemerken. Und das ist auch der richtige Weg. Man sollte klein anfangen, sich dann aber stetig steigern. Der Lerneffekt beim sparen wird sich nicht am ersten Tag einstellen. Aber wir lernen stetig hinzu und schaffen es mehr und mehr sparen zu können. Ich erhöhe meine Sparrate kontinuierlich und habe mir als Ziel 15 % meines Nettoeinkommens als monatlich angepeilte Sparrate gesetzt.

Wie hoch sollte der Sparanteil monatlich sein?

Das ist jedem selbst überlassen und an die individuelle Situation gebunden. In der amerikanischen Literatur wird 10% bis 20 % des Bruttoeinkommens empfohlen. Das ist meiner Meinung nach aber sehr viel. Ich würde als Ziel eher 10% bis 20% des Nettoeinkommens empfehlen.

Vorgehensweise:

Um nicht aktiv jeden Monat das Geld von Konto zu Konto transferieren zu müssen ist es ratsam hierfür einen automatisierten Prozess einzurichten, der das Geld kurz nach dem Geldeingang in ein dafür vorgesehenes Konto transferiert. Dies sollte ein Konto mit möglichst hoher Rendite sein. Mittlerweile gibt es bei vielen Online Banken kostenlose Konten mit attraktiven Tagesgeldangeboten bei denen man sich einfach und schnell anmelden kann. Dann muss nur noch ein Dauerauftrag eingerichtet werden, um den bestimmten Betrag automatisch transferieren zu lassen. Und schon sparen wir jeden Monat Geld an das für uns arbeitet und für uns Geld verdient!

delicious Das Pay yourself first Konzept facebook Das Pay yourself first Konzept google Das Pay yourself first Konzept de mister wong Das Pay yourself first Konzept

Diesen Artikel habe ich auf der Seite www.thesimpledollar.com
gefunden. Der Autor Trent Hamm wurde gefragt, ob er in einer
Kurzversion zusammenfassen könnte was seiner Meinung nach die 5
wichtigsten Punkte zu persönlichen Finanzen sind. Er überlegte kurz und
schrieb sie auf die Rückseite von 5 handlichen Visitenkarten:

1. Gib weniger aus, als Du verdienst!

businesscard1 1 Alles was Du schon immer über persönliche Finanzen wissen wolltest auf der Rückseite von fünf Visitenkarten


Die Regel Nummer eins für den persönlichen Vermögensaufbau. Wenn wir
unser Vermögen vergrössern wollen müssen wir Überschuss erzielen.

Es gibt zwei Wege zur Erreichung dieses Ziels:

1. Einkommen steigern

2. Ausgaben verringern

Arbeiten wir an einem (oder beiden) dieser Ziele können wir die Differenz zwischen Einkommen
und Ausgaben maximieren und erzielen einen Überschuss. Jede Anstrengung
die wir unternehmen diesen Überschuss zu vergrössern kommen wir unserem
Ziel von finanzieller Unabhängigkeit näher.


2. Steigere Dein Einkommen!

businesscard2 1 Alles was Du schon immer über persönliche Finanzen wissen wolltest auf der Rückseite von fünf Visitenkarten

Wie kann man mehr verdienen? Viele Leute werden behaupten, dass es keinen universellen
Weg für Menschen gibt mehr Geld zu verdienen, und sie haben Recht: Einige
Menschen sind als Unternehmer geboren, andere bevorzugen eine
Büro-Umgebung. Manche Menschen sind kreativ, andere sind
Meister wenn es um die Vollendung langer Aufgaben Listen geht.

Aber es gibt ein paar Richtungen auf die man sich konzentrieren kann:

1. Erweitere Dein Wissen
Das bedeutet nicht wieder zurück zur Schule zu gehen. Es bedeutet lediglich
das Erlernen neuer Dinge. Lese ein Buch über Themen die Dich interressieren. Infomiere Dich im Internet. Nimm Abendkurse und lass Dich zertifizieren. Egal was Du tust, verbesser Dich und lerne neue Wege zu beschreiten.

2. Mehrere Einkommensquellen

Suche immer nach Möglichkeiten Dein Einkommen zu steigern. Eine Gehaltserhöhung zu bekommen ist schwierig, etwas Geld aus einem Nebensverdienst zu beziehen weit einfacher! Und bricht eine Einkommensquelle ab, hast Du noch die anderen! Vielleicht bist Du ein guter Schriftsteller und könnest Kurzgeschichten verkaufen oder Artikel schreiben. Oder  verkaufe ein Online-ebook. Vielleicht hast Du ein kleines Stück Land dass vermietet oder verpachtet werden kann. Vielleicht hast Du tolle Ideen, die als Lizenz oder Patent verkauft werden können. Versuchen Sie jedes Jahr zwei neue Einkommensquellen zu generieren. Es geht nicht darum einen vollen Monatsverdienst reinzubekommen. Nur eine Verbesserung des Einkommens um einen kleinen Teil.

3. Starte ein eigenes Geschäft
Statt vor dem Fernseher zu versauern, investiere Deine Zeit in etwas sinnvolles. Verwende die Zeit Ideen zu entwickeln und sie Schritt für Schritt umzusetzen. Du könntest bei ebay
den Inhalt des Kellers zu Geld machen, einen Blog im Internet starten, selbst gebackenes Brot oder Eingemachtes auf dem Wochenmarkt verkaufen. Dies sind nur Beispiele. Versuche Deine individuelle Leidenschaft zum Beruf machen. Es gibt viele Möglichkeiten für die Gründung eines Unternehmens.

4. Entdecke Deine Leidenschaften

Konzentriere dich auf Dinge die Dich begeistern, denn Leidenschaft ist es, was Dich erfolgreich macht und schwere Zeiten durchstehen lässt. Vielleicht verbringst Du Deine Freizeit schon jetzt mit Kunstflugmodellen, Golf oder dem Schreiben von Kurzgeschichten. Wir verbringen unendlich viel Zeit und opfern unseren Schlaf für unsere Leidenschaften. Warum nicht das Hobby zum Beruf machen?

5. Errichten und erhalten Sie persönliche Beziehungen

Man kann nie wissen wofür persönliche Beziehungen irgendwann nützlich sind. Nur eines ist sicher, wenn Du jemanden kennst, der jemanden kennt, der etwas besonderes kann erweitert das Deine Möglichkeiten ein Ziel zu erreichen um ein vielfaches. Manchmal erwartet man es gar nicht, aber es ergeben sich plötzlich Chancen wo zuvor Frustration herrschte. Helfe anderen und frag nach Hilfe wenn Du welche benötigst

6. Bleib in Verbindung

Wenn Du eine Verbindung zu jemandem hergestellt hast, pflege die Beziehung regelmäßig. Melde Dich und biete Deine Hilfe an. Hilfe kann vieles bedeuten. Ein guter Freund ist auch immer ein guter Zuhörer. Ein guter Nachbar hilft gerne aus. Lass andere von Deinen Erfahrungen profitieren. Kommuniziere Dein Wissen! Damit hilfst Du anderen, und andere werden Dir gerne helfen!

3. Lebe sparsam!

businesscard3 1 Alles was Du schon immer über persönliche Finanzen wissen wolltest auf der Rückseite von fünf Visitenkarten

Für viele Menschen bedeutet Sparsamkeit arm zu wirken. Sie fürchten sich nicht den angemessenen Respekt zu erhalten und in Ihrem Ansehen zu sinken wenn Sie ihren Status nicht mit Statusobjekten unterstreichen. Nur allzu oft sind diese Statusobjekte teuer erkauft durch Kredite und Hypotheken die monatlich abgestottert werden müssen. Daran verdient nur einer: die Bank!

Hier ist was Du tun kannst um Deine Ausgaben zu verringern:

1. Maximiere jeden Euro

Jedes Mal wenn Du Geld ausgibts, machst Du eine Entscheidung. Du entscheidest, dass das, was
Du mit diesem Euro kaufst den Tausch wert ist. Der eigentliche Schlüssel zu weniger Ausgaben ist die Definition dessen was Dir ein Euro wert ist. Hast Du einmal ausgerechnet was Du netto pro Stunde verdienst? Dann weisst Du auch wie lange Du für etwas arbeiten musst. Nimm Deinen Nettoverdienst und teile ihn durch 160  (40 Std. Woche bei 4 Wochen pro Monat). Das ergibt Deinen Nettoverdient pro Stunde. Überrascht wie wenig es ist? Jetzt weisst Du wie lange Du für die Tageszeitung, den Schokoriegel, für das neue Handy oder ein neues Auto arbeiten musst. Nehmen wir einmal an Du verdienst 8 Euro netto pro Stunde. Ist es dann ein gutes Geschäft für 70 Euro Essen zu gehen, wenn Du dafür einen vollen Tag gearbeitet hast. Koche lieber selber und lade noch ein paar Freunde ein.

2. Gewohnheiten aller Art sind gefährlich

Die meisten Menschen haben eine Art von Routine in ihrem Alltag. Sie kaufen z.B. morgends ein belegtes Brötchen beim Bäcker, rauchen eine Schachtel Zigaretten am Tag, oder brauchen den nachmittäglichen Schokoriegel. Diese Routinen verbrauchen eine Menge Geld. Es sind zuerst kleine Ausgaben, aber sie addieren sich monatlich und dann jährlich zu beträchtlichen Summen. Ein Schokoriegel für 2 Euro am Tag wird zu 60 Euro im Monat, und zu 720 Euro im Jahr. Verbringe etwas Zeit damit einen Blick auf die Dinge zu werfen die Du den ganzen Tag tust, und vor allem für diejenigen Dinge für die Du Geld ausgibst, die nicht wirklich notwendig sind und ersetzt werden können.

3. Die zehn Sekunden Regel

Jedes Mal, wenn Du etwas kaufen willst warte zehn Sekunden und frag Dich, ob es wirklich notwendig ist. Brauchst Du diesen Artikel unbedingt? Gibt es eine günstigere Möglichkeit? Würde ich es morgen auch noch kaufen?

4. Mach Dich nicht unglücklich

Oft wirst Du merken das nicht gekaufte Artikel Dir kaum fehlen werden. Aber es gibt
auch Zeiten, in denen Du es wirklich bedauern wirst. Wenn das der Fall ist, dann ist es wohl eine lohnende Ausgabe. Sparen heißt nicht im Elend zu leben. Es bedeutet lediglich auf unnötige Dinge verzichten zu können.

5. Vergiss nicht das grosse Ziel

Klebe Dir einen Notizettel mit Deinen persönlichen Zielen ins Portemonaye. Sei es einen Kredit abzubezahlen oder das Sparen auf etwas Grösseres. Dieser kleine Zettel wird Dir in der Stunde der Entscheidung helfen herauszufiltern was wirklich benötigt wird und was nur ein flüchtiger Wunsch war.


4. Organisiere Dein Geld!

businesscard4 11 Alles was Du schon immer über persönliche Finanzen wissen wolltest auf der Rückseite von fünf Visitenkarten

Jedes Mal wenn Du Dein Einkommen erhöhst oder Deine Ausgaben verringerst, befindet sich am Ende des Monats ein Überschuss auf Deinem Konto. Das Ticket zur finanziellen Freiheit bedeutet dieses Geld sinnvoll anzulegen, und so eine konstante Einkommensquelle aus Deinem Erparten zu generieren.

1. Zahle zunächst alle Kredite mit hohen Zinszahlungen ab.

Dispositionskredite durch Überziehen des Girokontos oder Kreditkartenüberziehungszinsen kosten jeden Monat eine Menge Geld. Begleiche so schnell wie möglich alle Kredite mit Zinskosten über 7 %. Orientiere Dich an dem höchsten Zinssatz und begleiche diesen Kredit als erstes.

2. Baue Dir ein Notfall-Polster auf

Ein Notfall-Polster ist ein Geldbetrag, den Du z.B. in einem Sparkonto oderf Tagesgeldkonto hälst um in Krisenzeiten wie Arbeitslosigkeit, einem medizinischen Notfall oder einem PKW Schaden ein finanzielles Polster hast. Eine gute Orientierung ist ein Notfall Polster in Höhe der monatlichen Kosten von 6 Monaten zu haben. Das bedeutet, wenn heute mein monatliches Einkommen wegfällt komme ich 6 Monate mit dem Ersparten aus.

3. Max-out Eintritt in den Ruhestand.

Stelle sicher, dass Deine Lebenshaltungskosten im Ruhestand gedeckt sind. Befrage Deinen Arbeitgeber nach Ünterstützungsmodellen und plane über die gesetzliche Rente hinaus. Verteile das Risiko und erarbeite einen soliden Finanzplan für das Alter.

4. Bezahle alle ausstehenden Rechnungen und Schulden

Wenn diese alle abgedeckt sind hast Du die Möglichkeit eigenen Reichtum aufzubauen. Bezahl Deine Kredite, gleiche Deine Girokonten aus, und bezahle Deine Hypothek ab.

5. Investiere

Leg Dein wachsendes Vermögen zu höchstmöglichen Renditen an. Eine sichere Variante sind Index Fonds, andere sind Festgeldkonten und Tagesgeld. Aktien versprechen die höchsten Renditen, benötigen aber etwas Einarbeitung.

5. Werde Deines Glückes Schmied!

businesscard5 1 Alles was Du schon immer über persönliche Finanzen wissen wolltest auf der Rückseite von fünf Visitenkarten

Die meisten Menschen sehen es als Ihr Ziel an reich zu werden. Das ist der Grund, warum es hierüber so viele Bücher gibt. Jeder von uns würde gerne Millionär sein, oder? Hier ist das Geheimnis: es geht nicht um den Reichtum. Es geht um Freiheit. Freiheit von Schulden. Freiheit von Zeit. Freiheit tun zu können wonach uns ist. Freiheit bis um elf Uhr schlafen zu können. Das ist es, was die meisten Menschen wirklich wollen. Ein großes Bank-Konto bedeutet nur, dass ich die Freiheit habe mich meinen Leidenschaften und Träumen hinzugeben. Wenn mein Job nicht befriedigend für mich ist, und ich nicht weiterhin von Gehaltszahlung zu Gehaltszahlung leben will sollte ich aktiv werden und meine Zukunft aktiv gestalten.

Willst Du mehr wissen?
Bleib am Ball und lerne mit mir zusammen dieses Ziel zu erreichen. Besorge Dir Literatur und bilde Dich weiter. Teile Deine Erfahrungen in diesem Blog mit anderen und komme Deinem Ziel jeden Tag einen kleinen Schritt näher!

delicious Alles was Du schon immer über persönliche Finanzen wissen wolltest auf der Rückseite von fünf Visitenkarten facebook Alles was Du schon immer über persönliche Finanzen wissen wolltest auf der Rückseite von fünf Visitenkarten google Alles was Du schon immer über persönliche Finanzen wissen wolltest auf der Rückseite von fünf Visitenkarten de mister wong Alles was Du schon immer über persönliche Finanzen wissen wolltest auf der Rückseite von fünf Visitenkarten

FinanzenKnowHow.de ist für alle von uns die nach einem Weg zu finanzieller Freiheit suchen, einem Weg nach Selbstverwirklichung und nach ausreichend Freizeit für die Dinge die wir lieben. Wenn das Einkommen mal wieder gerade für einen Monat gereicht hat und kein Cent gespart wurde und wir uns fragen wo die ganze Kohle geblieben ist. Wenn wir uns morgends aus dem Bett quälen weil wir Geld verdienen müssen, aber eigentlich lieber unserer Lieblingsbeschäftigung nachgehen würden. Diese Seite stellt Konzepte und Vorgehensweisen vor um die persönliche Finanzlage einzuschätzen, bietet Ideen an zum Kosten einsparen und Möglichkeiten um das Einkommen zu steigern. Das Ziel ist Wissen zu teilen damit jeder von uns unabhängig vom Vermögensstand anfangen kann seine persönliche Finanzlage langfristig zu verbessern.

delicious Worum gehts? facebook Worum gehts? google Worum gehts? de mister wong Worum gehts?